Athleten-Club 1892 Mutterstadt e.V.

Mit neuen Bestleistungen konnte sich Victor Gainza seinen zweiten Deutschen Meistertitel nach 2011 sichern. In der Klasse -77 kg belegte der 16 Jahre alte Sportschüler vom Internat in Frankfurt an der Oder mit neuen Bestleistungen und fünf gültigen Versuchen unangefochten den ersten Platz. 260 kg (113 kg Reißen /147 kg Stoßen) standen dabei zu Buche. Die daraus resultierenden 109 Relativpunkte brachten ihm zudem den 2. Platz in der Gesamtwertung der Meisterschaft ein.

Dominik Schmidt belegte am Freitagabend in einer sehr stark besetzten Klasse - 62 kg mit vier gültigen Versuchen einen starken 5. Platz.

Dies brachte dem AC Mutterstadt mit Platz 11 in der Vereinswertung erneut die Position des besten rheinland-pfälzischen Vereins ein.
Eine tolle Ausbeute gab es für die AC-Jugend bei den deutschen Meisterschaften der Schüler im sächsischen Rodewisch.
Deutsche Meisterin mit sechs gültigen Versuchen (52/61) und Bestleistungen in allen Disziplinen wurde die erst 13-jährige Lara Dancz. Sie setzte sich im zehnköpfigen Teilnehmerfeld des Jahrgangs 2000 souverän durch.
Silber konnte sich Jason Heid sichern. Ebenfalls mit sechs gültigen Hebungen (76/92) musste der 15-jährige Schüler des Sportinternats Frankfurt/Oder nur dem Vorjahresmeister aus Berlin den Vortritt lassen, konnte jedoch ebenfalls in allen Disziplinen neue Bestleistungen aufstellen.
Die Bronzemedaille sicherte sich der ab Januar in der Regionalliga-Staffel hebende Justin Anweiler. Er glänzte mit fünf gültigen Versuchen bei seiner dritten deutschen Meisterschaft (87/103).
Den 9. Platz konnte Melina Becker bei ihrer ersten Meisterschaft erringen (29/38). Den 10. Platz in einem starken Teilnehmerfeld mit neuen Bestleistungen (58/65) erkämpfte sich Miguelè Ohlinger.

Bemerkenswert war außerdem, dass der AC in der Vereinswertung den 8. Platz unter 61 teilnehmenden Vereinen erzielen konnte und somit bester rheinland-pfälzischer Verein dieser Meisterschaften war.
Starke Leistungen beider Mannschaften sahen die ca. 300 Zuschauer beim Bundesligapfalzderby zwischen dem AC und dem AV 03 Speyer, welches die Domstädter mit 808,1 zu 734,7 (3-0) zu ihren Gunsten entschieden. Bemerkenswert allerdings die Leistung der jungen AC-Staffel, die trotz des Ausfalls von Routinier Lars Blanke und Neuzugang Thimo Solar mit nur insgesamt 3 Fehlversuchen das Ergebnis vom letzten Kampf noch steigern konnte. Hoffnung machte auch der erste Einsatz nach langer Verletzungspause von Kapitän Mathias Eichner. Früher als geplant musste er wieder an die Hantel, stellte sich bedingungslos in den Dienst der Mannschaft und konnte 6 gültige Versuche schaffen. Sein Bruder Christopher, nach dem Reißen für den stark begonnenen, aber leider dann verletzt ausgeschiedenen Viktor Wiederkehr eingewechselt, bewies mit 145kg beim Stoßen Bundesligaformat. Sehr sicher präsentierten sich Armin Uhl und wie gewohnt Nina Schroth. Jeweils 6 gültige Versuche und starke Punktzahlen belegten ihre Klasse. Punktegarant Mario Taubert scheiterte zwar leider noch an einer neuen Stoßbestleistung von 161kg, war aber wieder mit 133 Punkten zweitstärkster Heber des AC. Nicht nur stärkster Heber des AC, sondern der gesamten Veranstaltung und das bei der halben deutschen Nationalmannschaft als Gegner, war wieder einmal der Ungar Janos Baranyai mit tollen 163,8 Punkten.
Sehr beeindruckend waren allerdings auch die Leistungen der Speyerer. Es ist schon etwas Besonderes, wenn ein Almir Velagic 220kg zur Hochstrecke bringt.

>> Zur Bildergalerie dieses Wettkampfes gelangt Ihr hier...!

>> und zwei aktuelle Artikel aus der Rheinpfalz!

>> Interaktives Protokoll (bei Klick auf eine Last öffnet sich der entsprechende Versuch bei YouTube)

Name Gewicht Reißen Stoßen Relativ
Nina Schroth 75,0 95 113 128
Mario Taubert 75,4 125 156 133
Janos Baranyai 83,1 150 180 163,8
Mathias Eichner 84,8 121 145 96,4
Viktor Wiederkehr 66,8 107 - 45
Armin Uhl 84,2 125 155 111,6
Christopher Eichner 88,1 - 145 56,9
Am Samstag, dem 23.11.2013, bekommt es die Staffel des AC gegen den AV 03 Speyer mit dem Deutschen Mannschaftsmeister aus dem Jahr 2011 zu tun. Die von den Olympiateilnehmern Almir Velagic und Jürgen Spieß angeführten Speyerer gehen als Favorit in den Wettkampf, wollen Sie doch wieder das Finale um die Meisterschaft erreichen.
Der Wettkampf beginnt um 19 Uhr in der AC-Halle.
Im Vorprogramm bekommen die Zuschauer eine Bodybuildingvorführung durch Markus Hoppe, intern. deutscher Meister, zu sehen.

plakat-klein
Beim amtierenden Regionalligameister AV03 Speyer 2 gab es für die junge Reserve des AC beim 413,2 zu 431,2 (0-3) die erste Saisonniederlage. Allerdings zeigten die Sportler einen ordentlichen Wettkampf und beeindruckten mit teils überragenden Leistungen. Besonders stark waren die 101 Relativpunkte von  Eigengewächs Victor Gainza sowie die 65 Punkte von Dominik Schmidt. Schade, dass die Staffel auf den erkrankten Kapitän Christopher Eichner verzichten musste. Ansonsten wäre ein Sieg durchaus möglich gewesen.

Namen Gewicht Reißen Stoßen Relativ
Norry Gainza 54,1 52 65 37
Dominik Schmidt 60,7 74 95 65
Jason Heid 61,6 74 87 53
Andreas Schmidt 89,8 105 130 55,4
Victor Gainza 76,7 112 140 101
Armin Uhl 84,1 120 150 101,8
lotto
 
sporthilfe
 
 

Öffnungszeiten

Freizeitsport
MO-FR   07:00 - 21:00
SA   08:00 - 18:00
SO & FT   09:30 - 18:00
 
Freizeitsport Probetraining
MO   17:00-  18:00
 
Gewichtheben
MO-FR   17:00 - 20:00
     
Jugend-Gewichtheben
DI   16:00 - 17:30
DO   16:00 - 17:30
     

Jugend-Gewichtheben Probetraining
(nur nach telefonischer
Vereinbarung:
0176-84330082)

MO   17:30 - 19:30
DI und DO   17:00 - 19:00
 
Saunazeiten
DI   17:30 - 20:45
FR   17:30 - 20:45
     
Geschäftsstelle
MO   17:00 - 18:00
DO   18:00 - 19:00