44384898 s

Im AC Mutterstadt werden umfassende Modernisierungsarbeiten der Elektrik vorgenommen.

Darum müssen wir leider für kurze Zeit die Trainingshalle geschlossen halten, voraussichtlich vom:

Montag, den 26.08.2019 bis

Freitag, den 06.09.2019.

 Sollten die Arbeiten schneller erledigt sein und die Halle doch früher geöffnet werden, teilen wir dies hier auf der Homepage sowie unserem Instagramaccount @1892acm mit.

 

Die neuformierte 2. Mannschaft des AC konnte als Vorbereitung zur neuen Saison der 2. Bundesliga die Mannschaftswertung der German Weightlifting Open in Braunschweig gewinnen. Bei diesem zum ersten Mal ausgetragenen und top organinsierten Event gab es auch sehr gute Einzelwertungen zu bejubeln.

Überragende Athletin war Lara Dancz. Mit neuen Bestleistungen in allen Bereichen (88kg Reißen, 98kg Stoßen, 116 Relativpunkte) konnte sie nicht nur ihre Klasse gewinnen, sondern wurde auch stärkste Athletin der Veranstaltung und erreichte die Norm für die anstehenden Europameisterschaften der Junioren.

IMG 0984

Quelle: dedicatedsports

Bereits am ersten Tag gab es schon Podestplätze für den AC zu bejubeln. Bei den Damen erreichten die beiden Neuzugänge Melanie Kreiling in der Klasse -55kg mit 56kg Reißen, 62kg Stoßen, 79 Relativ den zweiten sowie Anika Donie in der Klasse-64kg mit 62/80/83 einen starken dritten Platz.

PHOTO 2019 07 29 12 44 52

Trainer Dennis Eichner, Anika Donie, Betreuer Michael Dick

IMG C81C49C6F4E2 1

Melanie Kreiling / Quelle: liftersworld_insta

Die Jungs waren alle am zweiten Tag in der Klasse - 89kg vertreten. Hier sicherte sich Armin Uhl mit 128/150 den dritten Platz vor seinem Mannschaftskollegen Daniel Siegel, der mit 123/155 Vierter wurde. Jason Heid landete mit 107/133 auf dem achten Platz .

Bei den in der AC-Halle sowie im Sportpark Mutterstadt ausgetragenen Rheinland-Pfalz Meisterschaften der Kinder,  Schüler und der Jugend zeigten die jüngsten AC-Sportler starke Leistungen. Knapp 70 Kinder und Jugendliche kämpften im Gewichtheben sowie im athletischen Mehrkampf um die Medaillen. Bei der E-Jugend konnte sich Larkin Klein im Jahrgang 2011 weiblich die Goldmedaille sichern. Die beiden Brüder Lukas und Simon Rach fanden sich im Jahrgang 2010 männlich auf den Plätzen 4 und 2 wieder. Auch Pascal Troubal konnte sich im Jahrgang 2009 männlich über eine Silbermedaille freuen. In der D-Jugend gab es Gold für Sarah Rach (-1,48m weiblich) sowie für Elias Mattern (-1,58m männlich). Silber erkämpften noch Luca Thomsen (-1,48m männlich) und Tim Anweiler (-1,58m männlich).

Überragende Athletin des Tages war Samira Blume bei der Jugend. Sie gewann nicht nur ihre Gewichtsklasse -55kg souverän, sondern wurde auch als stärkste Heberin der Veranstaltung mit einem Pokal ausgezeichnet.

In der Vereinswertung erreichte die Mannschaft des AC einen guten 3. Platz.

b88d2c5a 742a 49d0 a85c 7d43a4470df0

19e30bac 182f 42a0 a1f3 c1f1720e2468

f0c28ff4 afc6 45bf 8da6 f91d71243383

Beim erstmals seit 19 Jahren wieder erreichten Bundesligafinale konnte der AC Mutterstadt den beiden favorisierten Mannschaften des Gastgebers Obrigheim sowie des neuen Deutschen Mannschaftsmeisters SSV Samswegen nicht Paroli bieten. Trotzdem erreichte die nicht in Bestbesetzung stehenden Staffel ein gutes Ergebnis von 843,6 Relativpunkten und schaffte mit dem dritten Platz die beste Platzierung seit Wiederbelebung des Sportbetriebs im Jahre 2005. Großen Anteil daran hatten am Samstag Abend in der mit über 1200 Zuschauern restlos ausverkauften Neckarhalle (darunter 100 stimmungsvolle Fans des AC) die Damen des AC Mutterstadt. Lisa Marie Schweizer sowie Vizeeuropameisterin Nina Schroth wuchsen über sich hinaus und konnten sogar neue Bestleistungen erreichen (Schweizer 113kg Stoßen, Schroth 225kg Zweikampf). Beeindruckend war wieder einmal die Leistung der jüngsten Sportlerin Lara Dancz. Kurzfristig ins Team gerückt, schaffte auch sie eine neue Bestleistung im Reißen mit 85kg. Beim Stoßen löste sie der zuverlässige Armin Uhl ab. Nur 3 gültige Versuche standen am Ende für Amar Music zu Buche. Gute Leistungen zeigten Michael Varlamov mit 139,2 Punkten sowie Max Lang mit 159,6 Punkten und 6 gültigen Versuchen.

Mit der souveränen Qualifikation zur neuen eingleisigen 1. Bundesliga hat der AC Mutterstadt das vorgegebene Saisonziel klar erreicht. Die Teilnahme am Finale war der vorher nicht zu erwartende Höhepunkt der Saison. Die junge Truppe hat nun den Ablauf eines Dreierfinales kennengelernt, Erfahrungen gesammelt und deutlich Lust auf mehr entwickelt. Freuen wir uns auf die neue Runde und schauen was so kommen mag!!!

Bildschirmfoto 2019 04 28 um 16.32.08

PHOTO 2019 04 27 22 21 31

IMG 2508

Bildquelle: german-weightlifting