Athleten-Club 1892 Mutterstadt e.V.

Mit Nina Schroth und Thimo Solar versuchen gleich zwei Sportler aus den Reihen der Bundesliga-Mannschaft des AC 1892 Mutterstadt am Samstag, dem 17.08. im badischen Forst die Qualifikations-Hürde für die U20-/U23-Europameisterschaften in Estland zu nehmen.

Für Nina Schroth wäre es der siebte Auftritt auf internationalem Parkett und bisher kam sie immer mit mindestens einer Medaille zurück. Für die angehende Bankkaufrau gilt es die Qualifikationsnorm von 205 kg in der Klasse bis 75 kg zu erfüllen.

Für Thimo Solar, den frischgebackenen Abiturienten und Neuzugang des AC Mutterstadt hängen die Trauben etwas höher. Der gerade ins Superschwergewicht gewechselte Athlet muss in der neuen Gewichtsklasse die Norm von 350 kg bewältigen und dies bei einer aktuellen Bestleistung von 347 kg.

Für beide Athleten/-innen steht also ein hartes Stück Arbeit an, bevor sie Ende September möglicherweise in Tallin um Medaillen kämpfen können.
Ab sofort sind für die am 12.10.2013 gleich mit dem Kracher gegen den aktuellen deutschen Mannschaftsmeister Germania Obrigheim startende Bundesligasaison 2013/2014 wieder Saisonkarten erhältlich.
Die Karten sind für 20€ zu den Geschäftszimmerzeiten (montags 17h - 18h und donnerstags 18h - 19h) in der AC-Halle sowie bei allen Vorstandsmitgliedern erhältlich. Gültigkeit besitzt die Karte für alle 3. Vorrundenkämpfe, 12.10.2013 Germania Obrigheim, 23.11.2013 AV03 Speyer, 21.12.2013 Germania St. Ilgen sowie den Play-Off Kampf im März 2014.

NinaNina Schroth ist zusammen mit ihrem Trainer Rainer Dörrzapf zwei Wochen vor dem Qualifikations-Wettkampf im badischen Forst für die U23-Europameisterschaften zu einem siebentägigen Lehrgang ins Trainingszentrum Herzogenhorn im Schwarzwald gefahren.

Da sie aufgrund ihrer Berufsausbildung die regulären Maßnahmen des Verbandes nicht begleiten kann, wird sie sich auf dem Feldberg eine Woche lang den letzten Feinschliff für die Qualifikation und die dann anstehende EM holen.
Sollte sie sich qualifizieren, wäre es ihre sechste EM-Teilnahme für den Bundesverband Deutscher Gewichtheber und von jeder kam sie bisher mit mindestens einer Medaille zurück.
An diesem Wochenende fanden in Obrigheim die Internationalen Deutschen Jugendmehrkampf-Meisterschaften statt. Der AC war mit insgesamt sechs Sportlern vertreten.
Den Anfang machte Norry Gainza Duran, der mit 4 gültigen Versuchen (45/48/-50 56/-59/59) zwar neue Bestleistungen aufstellen konnte, seine Trainingsleistungen jedoch nicht voll umsetzte und so mit Platz 10 in seiner Gruppe zufrieden sein musste. Hätte er sein volles Potential ausgeschöpft, wäre eine Platzierung im Bereich 5-7 möglich gewesen.
Als zweiter ging Jason Heid auf die Bühne. Mit fünf gültigen Versuchen (67/70/-73 78/83/87) konnte er fast das Optimum an diesem Tag erreichen. Er belegte einen sehr guten 4. Platz bei seiner ersten IDJM.
Als 3. Starter ging Justin Anweiler auf die Bühne. Im Reißen präsentierte er sich in sehr guter Verfassung und konnte neue Bestleistung reißen (72/77/80). Im Stoßen jedoch war er etwas von der Rolle und scheiterte zweimal an 98 kg (93/-98/-98), so dass er mit 173 kg den 5. Platz belegte.
Für Kevin Klee standen fünf gültige Versuche (40/-43/43 50/53/55) zu Buche, die ihm Platz 5 in seiner Gruppe einbrachten.
In der vorletzten Veranstaltung ging Victor Gainza an die Hantel. Mit 5 gültigen Versuchen (105/110/-114) 130/137/142) durchbrach er nicht nur die Bundeskadernorm und sicherte sich die Silbermedaille, sondern konnte mit 101,0 Relativpunkten erstmals die Schallmauer von 100 Punkten knacken und das im Alter von 16 Jahren.
Als letzter Starter betrat Murat Coli die Bühne. Mit ebenfalls 5 gültigen Versuchen (68/72/75 85/90/-95) konnte er neue Bestleistungen aufstellen und einen guten 6. Platz erringen.
 
In der Mannschaftswertung konnte der AC als bester rheinland-pfälzischer Verein einen hervorragenden 4. Platz belegen und dies bei einer internationalen Deutschen Meisterschaft der AK 15-18.
Vom 30.05. - 03-06.2013 fand in Paris der Regionländerkampf der Altersklassen 15-17 Jahren statt. Seitens unseres Vereins wurde Victor Gainza für diesen Wettkampf nominiert. Hervorragend vorbereitet von seinem Stützpunkttrainer Lars Betker absolvierte er seinen ersten internationalen Einsatz mit sechs gültigen Versuchen und neuen Bestleistungen. Im Reißen konnte er  mit 95/100/105 kg seine Bestleistung einstellen. Im Stoßen steigerte er sich von 127 kg im ersten über 134 kg im zweiten Versuch, welcher dem Team Süd den dritten Platz sicherte auf 140 kg im dritten Versuch. Dies bedeutete nicht nur eine Stoß- sowie Zweikampfbestleistung, sondern auch die Bundeskadernorm für dieses Jahr.
lotto
 
sporthilfe
 
 

Öffnungszeiten

Freizeitsport
MO-FR   07:00 - 21:00
SA   08:00 - 18:00
SO & FT   09:30 - 18:00
 
Freizeitsport Probetraining
MO   17:00-  18:00
 
Gewichtheben
MO-FR   17:00 - 20:00
     
Jugend-Gewichtheben
DI   16:00 - 17:30
DO   16:00 - 17:30
     

Jugend-Gewichtheben Probetraining
(nur nach telefonischer
Vereinbarung:
0176-84330082)

MO   17:30 - 19:30
DI und DO   17:00 - 19:00
 
Saunazeiten
DI   17:30 - 20:45
FR   17:30 - 20:45
     
Geschäftsstelle
MO   17:00 - 18:00
DO   18:00 - 19:00