Athleten-Club 1892 Mutterstadt e.V.

it einem 680,1 zu 634,8 (3:0) Auswärtssieg in Bayern bei der TB03 Roding konnte die Staffel des AC den zweiten Tabellenplatz in der Bundesliga der Gewichtheber erfolgreich verteidigen. Allerdings musste die ersatzgeschwächte Mannschaft in voller Halle, auch unter den Augen zahlreicher mitgereister Mutterstadter Fans, bis zum letzten Reißversuch um den ersten Punkt bangen. Nachdem noch kurzfristig Michael Varlamov beim Reißen passen musste, für ihn rückte Jason Heid, der seine Sache mit 3 gültigen Versuchen sehr gut machte, ins Team, wurde es doch recht knapp. Roding ging mit seinem letzten Reißversuch knapp in Führung, so dass es nun an Philipp Forster lag, den entscheidenden Versuch einzubringen. Dies gelang ihm dann auch nach der nur um 1kg notwendigen Steigerung auf 151kg ganz routiniert. Beim Stoßen konnte der AC, nachdem Varlamov (175kg Stoßen) für Heid sowie Taubert (145kg Stoßen) für die mit 43,5 Reißpunkten sehr starke Lara Dancz ins Team rückten, recht schnell für klare Verhältnisse sorgen. Eine gute Leistung zeigte Nina Schroth mit 127 Punkten, die sich langsam aber sicher immer mehr der EM-Norm nähert. Ordentlich waren auch die Leistungen von Viktor Gainza, der bei seinem letzten Stoßversuch von 160kg das Pech hatte, den Versuch knapp ungültig bekommen zu haben. Nicht seinen besten Tag erwischte Armin Uhl. Der DM-Dritte konnte jeweils nur einen Versuch in beiden Disziplinen einbringen, erreichte damit aber trotzdem noch 103,2 Punkte.

 

lotto
 
sporthilfe
 
 

Öffnungszeiten

Freizeitsport
MO-FR   07:00 - 21:00
SA   08:00 - 18:00
SO & FT   09:30 - 18:00
 
Freizeitsport Probetraining
MO   17:00-  18:00
 
Gewichtheben
MO-FR   17:00 - 20:00
     
Jugend-Gewichtheben
DI   16:00 - 17:30
DO   16:00 - 17:30
     

Jugend-Gewichtheben Probetraining
(nur nach telefonischer
Vereinbarung:
0176-84330082)

MO   17:30 - 19:30
DI und DO   17:00 - 19:00
 
Saunazeiten
DI   17:30 - 20:45
FR   17:30 - 20:45
     
Geschäftsstelle
MO   17:00 - 18:00
DO   18:00 - 19:00

 

Athletikschule braucht Trainingsraum!

 

Unser Erfolg hat zu einem enormen Zuwachs von Kindern und Jugendlichen geführt.
Um diesem Zuwachs gerecht zu werden, ist eine zeitgerechte Modernisierung der Trainingsräume zwingend erforderlich, um weiterhin neue Kinder und Jugendliche bei uns aufnehmen zu können:

 

Um dem Nachwuchs optimale Bedingungen bieten zu können, müssen die inzwischen über 20 Jahre alten Trainingsräume saniert werden.

 Wir hoffen, Sie können einen kleinen Beitrag zur Nachwuchsförderung leisten, und somit die Kinder und Jugendlichen unseres Vereins unterstützen.

 

Hier klicken, um die Kampagne zu unterstützen!